Kommunikationsformate

Im Mittelpunkt des Projekts Bio-Wahl steht die Auseinandersetzung mit verschieden technischen, sozialen und politischen Ausgestaltungen der Bioökonomie in Deutschland im Jahr 2040 und den damit einhergehenden Veränderungen unseres Alltagslebens. Damit sich Interessierte eine Meinung zu den Zukünften einer Bioökonomie bilden und eigenes Handeln reflektieren können, werden folgende Kommunikationsformate aus der politischen Bildung erstmals auf die Bioökonomie übertragen:

Bi-O-Mat App: In Anlehnung an den Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung entwickeln wir einen interaktiven Bioökonomie-Szenariogenerator als App, über die die NutzerInnen erfahren können welches Zukunftsszenario der Bioökonomie ihren eigenen Präferenzen und Wünschen am nächsten kommt. Ab Juni wird die App auf der Website hier zum Download bereitstehen.

Wahlarena Zukunft Bioökonomie: Im Rahmen des Wissenschaftsfestivals effekte der Stadt Karlsruhe veranstalten wir am 14.06.2021 eine partizipative Diskussionsveranstaltung, die rein digital durchgeführt wird. Interessierte erhalten hier die Möglichkeit mit Experten und Expertinnen ins Gespräch zu kommen, Fragen zu stellen und über zentrale Thesen und Argumente abzustimmen.

Weitere Formate: Für die zweite Jahreshälfte planen wir in Kooperation mit unseren Museumspartnern weitere (physische und/oder digitale) dialogorientierte Ausstellungen und Vermittlungsformate zur Bioökonomie. Sobald es die gegenwärtige Pandemiesituation erlaubt, folgen hier weitere Details.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen