Bioökonomie Szenarien

Hier findest Du eine Beschreibung von drei unterschiedlichen Bioökonomie-Zukünften, mit denen sich das Projekt näher befasst.
Die Szenarien wurden im Projekt BioKompass entwickelt.

Hightech

Die florierende Hightech-Bioökonomie-Industrie deckt ihren hohen Biomassebedarf überwiegend durch Importe aus Asien und Südamerika, teilweise zu Lasten der Umwelt- und Lebensbedingungen dort. Die Deutschen konsumieren wie bisher, dank Hightech-Produkten aber nachhaltiger. In der Hightech-Intensivlandwirtschaft wird belohnt, wer Klima, Umwelt und Biodiversität schützt.

Öko-Lifestyle

Die florierende Bioökonomie-Industrie deckt ihren Biomassebedarf überwiegend aus fairer, nachhaltiger EU-Produktion, muss dafür aber die Produktionsflächen stark ausweiten. Viele Menschen schränken ihren Konsum aus Überzeugung ein. Effiziente Smart Farming-Ökolandwirtschaft trägt wesentlich zum Klima-, Umwelt- und Biodiversitätsschutz bei.

Politik lenkt

Die Bioökonomie-Industrie veredelt vor allem Zwischenprodukte, die effizient in Asien und Südamerika produziert werden. Die Menschen konsumieren nachhaltiger, weil Gesetze nicht-nachhaltige Produkte verbieten oder verteuern. Klima- und Umweltschutz in der Intensivlandwirtschaft wird durch Gesetze gewährleistet, Naturschutzgebiete werden ausgeweitet.

Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzinformationen